Hyaluronsäure / Hyaluronan

Hyaluronsäure, auch bekannt unter dem Namen Hyaluronan, ist eine körpereigene, wasserklare, gelartige Substanz, die natürlicherweise bei Mensch und Tier vorkommt.

 

Eine junge Haut wird von innen stets mit Hyaluronan, einem natürlich vorkommenden Zucker, durchfeuchtet.

 

Biochemisch betrachtet ist Hyaluronsäure ein Kohlenhydrat – Disaccharide / Zweifachzucker – und kommt im menschlichen Körper in der Haut, im Glaskörper des Auges, im Knorpel sowie in der Nabelschnur vor. Es wird daher als gut verträgliches biologisches Schmiermittel betrachtet.

 

Hyaluronsäure besitzt die Fähigkeit, relativierend zu ihrer Masse, enorm große Mengen an Wasser zu binden (ca. 6 Liter Wasser pro 1 Gramm). Somit besitzt Hyaluronsäure eine große Wasserspeicherungskapazität.

Diese Eigenschaft der Hyaluronsäure sorgt für Volumen und Frische der Haut.

 

Mit dem Älterwerden, nimmt der Hyaluronsäuregehalt der Haut jedoch stetig ab.

 

Hyaluronsäure Präparate haben auf dem Gebiet der Faltenunterspritzung einen sehr hohen Stellenwert, da sich Hyaluronsäure im hohen Maße zum Auffüllen von Hautfalten und Linien sowie zur Volumenbehandlung eignet.

Sie werden am häufigsten als Dermal Filler verwendet.

 

Die medizinisch verwendeten Hyaluronsäure Präparate werden in Form eines kristallklaren Gels mit einem speziellen Verfahren künstlich, nicht-animalisch, hergestellt.

 

Durch ihren Einsatz, erhält die Haut seine Frische, Glätte, Feuchtigkeit und Spannkraft wieder.

 

Bezogen auf die Vernetzung und Viskosität des Hyaluronsäure Präparats, können Falten verschiedenen Grades, angefangen von feinen bis hin zu ausgeprägten Falten, behandelt werden.

 

Da Hyaluronsäure vom Körper abgebaut wird, sollte die Faltenbehandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

 

Wir verwenden für Sie nur die hochwertigsten Hyaluronsäure Präparate.

 

In seltenen Fällen kann es zu einer allergischen Reaktion des Körpers in Form von Hautreaktionen kommen. 

 

Wichtig ist, dass die Verabreichung vom Hyaluronsäure von einem erfahrenen und dazu spezialisierten Behandler durchgeführt wird.

 

Nebenwirkung und Risiken:  

Nebenwirkung und Risiken bei der Behandlung mit Hyaluronsäure sind mechanischer Art und umkehrbar: Schwellung, Knubbel, sichtbare Wulste, bzw. Stränge, Knötchen - Granulome (Einkapselung). Diese Nebenwirkungen lassen sich gut enzymatisch (Hyaluronidase) behandeln.

Blutergüsse, blaue Flecken, Hautverfärbungen -  Kühlung und Einnahmen von Ananasenzymen ermöglichen einen schnelleren Rückgang der Beschwerden.

Allergien -  mögliche Antigen-Antikörper-Reaktion, die durch Gabe von Kortison zu behandeln ist. 

 

Sämtliche Nebenwirkungen sind vorübergehend.

 

Im persönlichen Gespräch wird der Patient präzise und ausführlich über die möglichen Nebenwirkungen und Risiken aufgeklärt.

 

 

 

So finden Sie uns:

Face-Care 
Kettenhofweg 107-109
60325 Frankfurt am Main

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an:

069 26094737

Oder schreiben Sie uns eine WhatsApp an:

0152 33541234

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Face-Care