Marionettenfalte / hängende Mundwinkel

Marionettenfalten verlaufen schräg von den Mundwinkeln zum Unterkieferrand.                                                                            

 

Es entsteht ein trauriger, mürrischer, strenger und gar missmutiger Gesichtsausdruck.

 

Marionettenfalten sind bei Frauen und Männer zugleich sehr unbeliebt. Die Wangenmasse wird nämlich abgesenkt, wodurch die Haut heruntergesenkt wird.

 

Bereits ab dem 25. Lebensjahr fängt die Haut an, Elastizität und Spannkraft zu verlieren. Ab dem 30. Lebensjahr wird der natürliche Alterungsprozess der Haut und des Gewebes in Form von Falten deutlich sichtbar.

 

Im Laufe des Lebens vertiefen sich die Marionettenfalten zunehmend.

 

Rauchen, eine intensive Lebensweise, ein fehlendes Zahngebiss, unzureichende Zahnprothesen oder Kieferanomalien können die Marionettenfaltenbildung verstärken.

 

Diese Mund-Kinn-Falte wirkt sehr unattraktiv. 

 

Je nach Faltentiefe bzw. Grad des hängenden Mundwinkels, können sie mit quervernetzten Hyaluronsäure Präparaten bzw. mittels einer Kombinationstherapie aus Muskelrelaxans minimal-invasiv soweit abgeflacht werden, dass das Gesicht wieder an Freundlichkeit und Sympathie gewinnt. 

So finden Sie uns:

Face-Care 
Kettenhofweg 107-109
60325 Frankfurt am Main

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an:

069 26094737

Oder schreiben Sie uns eine WhatsApp an:

0152 33541234

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Face-Care